Vom Kind zum Erwachsenen.....


.....ja, das ist oft für uns eine schwierige Zeit, falls wir nicht als die aufwachsen durften, die wir w i r k l i c h  sind - frei und in unserer eigenen Kraft....aber wer kann das schon heutzutage?!


Doch nun sind wir vielleicht schon einige Jahre in unsere eigene Welt "abgetaucht" und abgeschottet, dort, wo wir so sein dürfen, wie wir wirklich sind - egal wie wir gerade sind. Oder wir haben, wenn wir Glück haben gute Freunde, denen es auch so geht. 





Manchmal aber sind wir irgendwie ganz alleine....zumindest fühlt es sich so an. Auf einmal spüren wir, dass wir "ausbrechen" müssen, dass das, was uns gesagt wurde nicht stimmt und vor allen Dingen nicht für mich stimmt. Dann könnte eine völlig neue Phase in ihr Leben mit ihrem Noch-Nicht-Erwachsenen, also Teenager oder 

Jugendliche genannt, eintreten. 


Die Frage ist dann immer: Wie re-agieren Sie darauf?


Im besten Falle sind Sie der beste Freund ihres Kindes geworden, was wohl eher selten der Fall ist und der Fast-Erwachsene weiß schon, wer er/sie selbst ist, was auch selten der Fall ist, weil kein Raum da war, damit seine eigene Kraft und Stärke herauskommen durfte, sondern ihm etwas eingetrichtert wurde - von außen. Das macht viele Kinder sehr wütend, ängstlich und traurig. Deshalb "rebellieren" sie auch, weil ihnen meist keiner wirklich zuhört! 


Um es nicht erst zum Eklat kommen zu lassen macht es Sinn, sich selbst so früh wie möglich mit dem Bewusstsein des Lebens und vor allen Dingen mit einem bewussten und stärkeorientierten Umgang mit Kindern anzufreunden und zu lernen. Damit haben Sie die größten Chancen ihre Beziehung zu ihrem Jugendlichen sehr schnell auf 

eine neue entspannte Ebene zu heben und den Sohn/Tochter langsam und sicher in die Freiheit "fliegen zu lassen".....


Alles ist möglich, wenn Du es für möglich hälst!


Deine


Annette Mareia


 
 

oder ich habe noch Fragen:




 089 - 122 96 485